Wirbelsäulen- und Bandscheibenprobleme, Skoliose und Arthrose

Ursache Beckenschiefstand

Wenn durch ein Trauma, z. B. durch einen Sturz auf den Sitzhöcker, sich die Darmbeinschaufel verdreht, verändert sich die Stellung des Kreuzbeins, auf dem die Wirbelsäule aufbaut.

Wenn also das Kreuzbein nicht waagrecht steht, sind auch die darauf aufgebauten Wirbelgelenke nicht lotrecht und die Wirbelsäule muss sich seitlich ausrichten, um oben den Kopf und somit die Augen bzw. den Blick wieder gerade zu stellen.

Durch diese S-Form (Skoliose) kommt es zu einer ungleichmäßigen Belastung der Bandscheiben, was zu einer Vorwölbung (Protrusion) oder dem sog. Vorfall (Prolaps) und Nervenwurzel-Reizung führen kann.

Ebenso kann die Fehlstellung der Wirbelsäule zu Fehlbelastungen der Gelenke an den Gliedmaßen führen bis hin zur Abnutzung (Arthrose).

                                                                                   So wird in meiner Praxis bei den oben genannten Problemen mithilfe der

                                                                                   Chiropraktik nach Methode Buchweizenberg behandelt. 

                                                                                   Wirbelsäulen- und Bandscheibenprobleme sowie Stoffwechselprobleme                                                                                      an den Gelenken lassen sich auch behandeln auf der 

Extensionsliege

Strecken Sie sich gesund!

Entspannung auf der Profi-Streckliege


  • Lockerung und Entspannung der Muskulatur
  • Lösung eingeklemmter Nervenstränge
  • deutliche Schmerzlinderung
  • Schmierung der Gelenke
  • bessere Durchblutung -> verbesserter Stoffwechsel
  • erweiterte Zwischenwirbellöcher -> verminderte Knorpelbelastung der kleinen Wirbelgelenke
  • Entlastung der Wirbelsäule -> Bandscheiben können Flüssigkeit aufnehmen und dehnen sich aus
  • Bandscheibenvorfällen kann hierdurch vorgebeugt werden